Eine Grippeimpfung während eines Krankenhausaufenthaltes erhalten

Viele Ärzte machen sich vielleicht Sorgen, ihren Krankenhauspatienten eine Grippeimpfung zu verabreichen, aber eine neue Studie legt nahe, dass sie sich entspannen können.

"Wir wissen, dass die Zahl der stationären Grippeimpfungen niedrig ist, häufig aufgrund von Bedenken des Arztes, dass der Impfstoff die Heilung erschweren oder die Entlassung im Krankenhaus verzögern könnte", erklärte Studienautorin Sara Tartof von der Abteilung für Forschung und Bewertung von Kaiser Permanente Südkalifornien.

"Unsere Ergebnisse zeigen, dass die Nichtimpfung von Patienten während eines Krankenhausaufenthalts eine verpasste Gelegenheit sein kann", sagte Tartof in einer Pressemitteilung von Kaiser. "Im Moment werden nur 28 Prozent der Patienten, die nicht bereits vor dem Krankenhausaufenthalt geimpft wurden, geimpft, bevor sie das Krankenhaus verlassen."

In der Studie analysierten die Forscher Daten von mehr als 250.000 Patienten im Alter von 6 Monaten und älter, die zwischen 2011 und 2014 in einer der drei Grippesaisonen in einem Kaiser Permanente-Krankenhaus in Südkalifornien stationiert waren.

Personen, die im Krankenhaus eine Grippeimpfung erhielten, hatten innerhalb von sieben Tagen nach Verlassen des Krankenhauses kein viagra kaufen ohne rezept auf rechnung erhöhtes Risiko für ambulante Besuche oder Krankenhausaufenthalte. Sie hatten auch kein erhöhtes Risiko für Fieber oder Labortests für eine Infektion, zeigten die Ergebnisse.

Die Studie ergab auch, dass 74 Prozent der Patienten vor oder während des Krankenhausaufenthalts nicht geimpft wurden.

Der Bericht wurde am 8. Januar in der Zeitschrift Mayo Clinic Proceedings veröffentlicht.

Dr. Bruno Lewin ist Arzt für Familienarzt im Kaiser Permanente Los Angeles Medical Center. Er sagte: "Diese Forschung bestätigt, was viele Ärzte seit einiger Zeit intuitiv wussten: Patienten Grippeimpfstoff zu geben, während sie im Krankenhaus sind, ist bequem und vor allem sicher."


Lewin fügte hinzu: "Ohne Kontraindikationen sollten Ärzte nicht zögern, Patienten mit dem Grippeimpfstoff zu impfen, während sie im Krankenhaus sind."

Frühere Forschungen haben auch ergeben, dass chirurgische Patienten, die während ihres Krankenhausaufenthalts den Grippeimpfstoff erhielten, kein erhöhtes Risiko für Komplikationen oder Verzögerungen beim Verlassen des Krankenhauses hatten.

Darüber hinaus empfehlen die US-Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention, dass im Krankenhaus befindliche Patienten, die dazu in Frage kommen, vor der Entlassung den Grippeimpfstoff erhalten.

Views: 7

Comments are closed for this blog post

© 2019   Created by Steve Hargadon.   Powered by

Badges  |  Report an Issue  |  Terms of Service